Sigurd Rosenhain

Der Fotograf und Bildjournalist Sigurd Rosenhain (*1927 in Berlin) arbeitete für DDR-Printmedien (z.B. "Schlagermagazin") sowie ausländische Zeitschriften bzw. Magazine des Ostblocks (z.B. "Melodie"). 1964 begann er regelmäßig und systematisch Jazzkonzerte und -Festivals zu fotografieren. Ab 1966 erweiterte er seinen Themenkreis auf Tanzmusik, Unterhaltungsmusik und die Singebewegung. Bekannt wurde er vor allem mit dem 1973 erschienen und weitverbreiteten Buch "Fascination Jazz", für das er die Fotos beisteuerte und Karlheinz Drechsel den Text. Dem Archiv übergab er ca. 350 Tonbänder mit Jazzaufnahmen verschiedenster Provenienz.

 

zurück