Theo Heinz

Der 1928 in Karlsruhe geborene Theo Heinz studierte nach Kriegsende Klavier und Komposition in Stuttgart. Zuvor hatte er bereits Gastspiele als Jazz-Pianist in amerikanischen Clubs bestritten. Ab 1956 spielte er in verschiedenen Orchestern - u.a. bei Kurt Henkels und Rolf Kühn - und wirkte als Begleiter von deutschen Showstars (z.B. Heidi Kabel) bzw. Tourneemusiker für viele KollegINNen. In Köln studierte er unterdessen Musikwissenschaft und arbeitete anschließend in Pulheim und Hürth als Musikpädagoge. Er unterrichtete die Fächer Klavier, Orgel sowie Vibraphon und baute eine eigene Big Band auf. 1995 starb er nach einem erfüllten Musikerleben an einem Schlaganfall. Im Archiv befindet sich seine umfangreiche Notensammlung, die unter Anderem auch viele eigene Arrangements enthält. Das Spektrum dieser Notensammlung ist sehr breit: von Marschmusik über Bossa Nova bis zum beschwingten Schlager ist nahezu alles vertreten (Klavierauszüge und Orchesterpartituren). Neben Autographen und Druckausgaben finden sich aber auch Schellackplatten, VHS-Videos und Audio-Kassetten.

 

zurück